Öffentlich bestellter
Vermessungsingenieur

hoheitliche Vermessung 

 

Flurstücksverschmelzungen
Gebäudeaufnahmen
Grenzfeststellungen
Grundtücksteilungen:

Um ein Grundstück teilen zu können, müssen neue Parzellen in einem Veränderungsnachweis (früher Messurkunde) gebildet werden (Flurstücksteilung).

Diese neu gebildeten Flurstücke kann der Notar dann einem neuen Grundstück zuordnen.
Die Kosten dafür sind im Landesgebührengesetz festgelegt. Sie hängen von der Fläche und dem Bodenwert ab.

Ein Flurstück ist ein abgegrenzter Teil der Erdoberfläche, der im Liegenschaftskataster eindeutig nummeriert ist. Die Nummer und Lage des Flurstücks ist ersichtlich in der Flurkarte des Liegenschaftskatasters. Flurstück ist die Buchungseinheit des Liegenschaftskatasters.

Das Grundstück ist die Buchungseinheit des Grundbuchs. Ein Grundstück kann aus mehreren Flurstücken bestehen. Das Grundbuch kann aus mehreren Grundstücken bestehen.


 
Nachholung der Abmarkung
coding + custom cms © 2005-2017 AD1 media · 264514 | 1