Öffentlich bestellter
Vermessungsingenieur
info@graeber-javorsky.de

Zu Veränderungen der Form und Ausdehnung von Grundstücken sind Flurstücksteilungen notwendig.

Diese beziehen sich in der Regel auf einen notariellen Vertrag. Zu diesem notariellen Vertrag gehört ein Vertragslageplan, der die Form der Veränderung (z.B. neue Grenze soll 3m parallel zum Haus laufen) dokumentiert.

Dazu muss dieser bereits vor dem Notartermin gefertigt werden. Dieser Vertragslageplan hält die lagemäßige Formveränderungsabsicht der Vertragspartner fest.


Beispiel Vertragslageplan (pdf)

coding + custom cms © 2005-2017 AD1 media · 258223 | 1